Ergebnis Nebensache: Gute Besserung, Philipp Hergenröther

0
315

Die Zweite Mannschaft des VfR 09 Meerholz hat am Freitagabend ihr Punktspiel beim SV Sotzbach. Im Birsteiner Oberland verlor das Team von Trainer Winfried Bedrunka glatt mit 1:4 Toren. Doch das Ergebnis geriet an diesem Abend zur absoluten Nebensache: Der Meerholzer Philipp Hergenröther verletzte sich schon in der ersten Spielminute so schwer, dass er sofort ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Diagnose: Schienbeinbruch! Der VfR wünscht ihm eine schnelle und vollständige Genesung!Hergenröther, Philipp Es waren noch keine 30 Sekunden gespielt, als das Unglück seinen Lauf nahm und Philipp sich schwer verletzte. Timo Brune und Kristof Reiländer kümmerten sich sofort darum, dass Philipp ins Krankenhaus kam und untersucht werden konnte. Dort stellte sich dann heraus, was angesichts der Schmerzen schon zu befürchten war: Schienbeinbruch!

Der Vorstand und der gesamte Verein VfR 09 Meerholz wünscht Philipp Hergenröther eine schnelle und vor allem vollständige Genesung.

Zum Spiel: Nach dem Schock zum Auftakt fand der VfR natürlich nur sehr schwer ins Spiel und lag bereits zur Halbzeit mit 0:2 hinten. Marcel Deckenbach und Kevin Helferich trafen für den Gastgeber. Helferich erhöhte dann auch in der 54. Spielminute auf 3:0 für Sotzbach, ehe Jan Brosowski in der 75. Minute auf 1:3 aus Meerholzer Sicht verkürzen konnte. Den Schlusspunkt setzte noch einmal Deckenbach in der 79. Minute mit dem 4:1-Endstand.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT