Zwei wichtige Auswärtspunkte für Moral und Tabelle

0
467

Eine überraschend gute Ausbeute holten die beiden Seniorenteams des VfR 09 Meerholz bei ihren schweren Auswärtspartien am Sonntag. Beide Teams erreichten bei Spitzenmannschaften jeweils ein 1:1-Unentschieden – was sowohl die eigene Moral stärkt als auch in der Tabelle wertvolle Zähler sichert.

Die Erste Mannschaft müsste beim Tabellenzweiten FC 03 Gelnhausen antreten. Und bei den Barbarossastädtern, deren derzeitiger Trainer Roberto Manega in der kommenden Saison die Geschicke der Grün-Weißen lenken wird, nahm das Spiel in der ersten Halbzeit seinen eigentlich zu erwartenden Verlauf.

Bild: G. Brune

Denn nach einer knappen halben Stunde köpfte Sebastian Rehm den Tabellenzeiten der Kreisoberliga mit 1:0 in Führung. Doch der VfR steckte nicht auf und machte dem Favoriten über 90 Minuten das Leben schwer. Und auf den Mann für die derzeit wichtigen Tore – am vergangenen Spieltag erzielte er gegen Neuses den „Dosenöffner“ zum 3:0-Sieg – war auch auf dem Kunstrasen in Gelnhausen Verlass: Markus Meyer erzielte kurz vor der Pause den Ausgleich.

Bild: G. Brune

In der zweiten Hälfte war es ein wechselvolles Spiel. Mitte des zweiten Durchgangs verloren die Gastgeber Collin Pollard wegen einer gelb-roten Karte. Kurz vor dem Schlusspfiff musste auch Yannick Rehahn mit dieser Farbkombinationen vom Platz. Am Ende aber jubelten Dörners grüne Jungs über einen unerwarteten und wichtigen Auswärtspunkte.

Denn Germania Bieber, am kommenden Mittwoch Gast in Meerholz, erreichte ebenfalls ein 1:1 Unentschieden. der Abstand bleibt damit bei drei Punkten.

Was in der Ersten Markus Meyer ist, stellt in der Zweiten derzeit Peter Kroll dar. „Mister Zuverlässig“ traf auch beim Spitzenteam aus Horbach zur 1:0-Führung (47. Minute). Für die Gastgeber reichte es nur noch zum Ausgleich durch Mirko Wicklein wenige Minuten danach. Nach dem 6:0-Erfolg über Geislitz II haben die Spieler von Andi Schäfer damit „nachgelegt“. Auch hier war der Punkt wichtig, denn die Verfolger aus Flörsbachtal und Mittelgründau feierten jeweils torreiche Siege und rückten damit auf vier bzw. fünf Punkte an den VfR heran.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT