Vorstandswahlen beim VfR: Hoffnung auf mehr Vereinsleben und mehr Punkte

0
488
Der neugewählte Vorstand mit Ehrenvorsitzendem Heinz Jakob 3.v.l.)und dem Ehrenschriftführer Martin Maldfeld (ganz rechts)

Der VfR 09 Meerholz geht mit einer verstärkten Vorstandsmannschaft in die kommenden beiden Jahre. Im geschäftsführenden Vorstand übernehmen Maike und Marian Lex die Positionen der Schriftführerin und des Zweiten Kassierers, neu hinzu kommt die Funktion des „Sportlichen Leiters“, mit der Horst Uffelmann in dieses Gremium einzieht. „Ich freue mich, diese drei engagierten Mitstreiter für meine Vorstandsarbeit gewinnen zu können“, so der wiedergewählte Vereinsvorsitzende Klaus Brune.

„Maike, Marian und Horst sind Glücksfälle für den VfR, und unser Verein wird davon profitieren, dass wir weiterhin immer wieder engagierte Vorstandsmitglieder finden und dafür begeistern können, sich in die Arbeit des Vereins einzubringen,“ so Brune, der von der Versammlung ebenso in seinem Amt bestätigt wurde wie sein Stellvertreter Dietmar Appl und Geschäftsführer Roland Moraske. Uffelmann wird sich als Sportlicher Leiter künftig vor allem um die Kaderplanung, die sportliche Entwicklung beim VfR und die Gespräche mit den Trainern kümmern. Um die Organisation des Spielbetriebs kümmert sich ein Team um die Teamführer Frank Huck (1. Mannschaft) und David Sattler (2. Mannschaft).

Neben Uffelmann wurden noch Lothar Ott (Steuern), Heiko Jakob (Kontoführung), Michael Klein (Mitgliederverwaltung) und Kurt Sperzel (Sonderaufgaben) als Beisitzer in den erweiterten Vorstand gewählt. Abschied nehmen hieß es dagegen von zwei Vorstandsmitgliedern, die seit fast 30 Jahren in ihren Ämtern tätig waren: Martin Maldfeld und Ewald Höpp kandidierten nach 29 Jahren nicht mehr für das Amt des Schriftführers. „Beide haben im wahrsten Sinne des Wortes Geschichte für den VfR geschrieben. Wir bedauern ihr Ausscheiden, aber sie haben sich um den VfR verdient gemacht,“ so Brune, der beide zu „Ehrenschriftführer“ ernannte.

Einen weiteren personellen Wechsel gab es im Jugendbereich. Ralf Cloudt steht aus beruflichen Gründen nach zwölf Jahren Jugendarbeit nicht mehr als Jugendleiter zur Verfügung. Ihn ersetzt ein alter Bekannter in der Funktion des Jugendleiters: Ben Romeis wird nach 2005 bis 2009 erneut Jugendleiter des Vereins. Ihm zur Seite stehen David Sattler als stellvertretender Jugendleiter sowie Dietmar Appl als Spartenleiter A- bis C-Jugend und Maike Lex und Lirim Ziberi als Spartenleiter D-Jugend bis Bambinis. „Auch hier haben wir ein noch stärkeres Team für die Zukunft gefunden, dass bereits einige frische Ideen entwickelt hat, wie wir weiterhin ein attraktives Angebot für Kinder und Jugendliche präsentieren können“, freute sich Brune.

Denn nicht alles läuft rund und ohne Probleme beim VfR 09 Meerholz. „Auch wir müssen darum kämpfen, immer wieder Nachwuchs für den Verein gewinnen zu können und stehen da im immer härter werdenden Wettbewerb mit anderen Vereinen, der Schule und den virtuellen Spiel- und Spaßmöglichkeiten der heutigen Welt.“ Der VfR, der immer noch in allen Altersklassen eigenständig ist, plant daher wieder einen Jugend- und Familientag, ein Fußballcamp und altersspezifische Jugendturniere, um den Nachwuchs anzusprechen. Auch sportlich läuft nicht alles rund, beide Seniorenteams kämpfen gegen den Abstieg. Und auch ums Vereinsleben könnte es besser bestellt sein. Helmut Jakob, selbst früher viele Jahre lang als Spielausschuss-Vorsitzender der „Mr. VfR“ des Vereins, legte den Punkt auf die kritische Stelle, als er die aktiven Spieler aufforderte, sich mehr in den Verein einzubringen. „Ihr sägt an dem Ast, auf dem ihr sitzt. Wenn sich nicht bald etwas ändert, können wir das Vereinsheim zumachen.“

Insgesamt zeigte sich Brune zu Beginn seiner vierten Amtszeit dennoch mehr als nur optimistisch. „Wir haben ein starkes Vorstandsteam, wir haben frische Ideen und wir werden die vielen Probleme, denen sich alle Vereine stellen müssen, mit viel Engagement angehen können.“Positiv stimmte ihn unter anderem die Tatsache, dass sich insgesamt ein Team von sechs Personen fand, das sich künftig regelmäßig treffen und dafür sorgen will, dass rund um das Vereinsheim Aktivitäten stattfinden.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT