Auswärtssieg – und was für einer!

0
259

Die erste Mannschaft des VfR 09 Meerholz hat in Salmünster einen fulminanten Auswärtsdreier geholt. Mit 7:1 siegte das Team von Roberto Manega. Türöffner war dabei Patrick Pörtner mit zwei Treffern vor der Pause. Für die Zweite Mannschaft gab es dagegen beim FSV Geislitz nichts zu holen. Den einzigen Treffer bei der 1:4-Niederlage erzielte SoMa-Spieler Jerre Goodridge.

Es war ein hartes Stück Arbeit auf einem schwer zu bespielenden, tiefen Platz in Salmünster. Aber am Ende belohnten sich die Grün-Weißen endlich einmal mit Toren für ihr aufwändiges Spiel.

Patrick Pörtner (Bild: G. Brune)

Vor der Pause war dabei zwei Mal Patrick Pörtner (4.; 29. Minute erfolgreich). Nach der Pause erhöhten Schamil Gusev und Carsten Görlich mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten (52.; 53. Minute) auf 4:0, ehe die Gastgeber per Elfmeter den Ehrentreffer erzielten (Marcel Felber, Elfmeter, 56. Minute).

In der Schlussphase schraubten Bene Grimm (78.) und zwei Mal Tobi Eurich (82.; 88, Minute) das Ergebnis noch in die Höhe. Mit dem Dreier hat der VfR etwas Luft nach hinten geschafft und den Anschluss ans hintere Mittelfeld wiederhergestellt.

Tobi Eurich traf am Ende doppelt. (Bild: G. Brune)

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT