Da war‘s nur noch einer

0
266

Diese Regel ist eigentlich sinnvoll. Aber wie alle Regeln schlägt sie manchmal ungewollte Blüten. Weil der VfR 09 Meerholz am Sonntag beim Spiel der Zweiten Mannschaft drei statt der erlaubten zwei Spieler einsetzte, die beim letzten Punktspiel der Ersten aufliefen, gehen die drei auf sportliche Weise vom VfR gewonnenen Punkte am grünen Tisch an den FSV Geislitz.

Mit der Regel soll zu Recht verhindert werden, dass eine Mannschaft die eigene Zweite unsportlicherweise stärkt, indem sie zu viele Spieler einsetzt, die am Spieltag zuvor noch in der Ersten zum Einsatz kamen.

Soweit, so gut. Wenn das letzte Pflichtspiel aber vier Monate (!!!) zurückliegt, ist der Einsatz in der Ersten damals kein Indikator dafür, ob diese Spieler auch jetzt eigentlich zum Kader der Ersten gehören würden. Genauso wird in dem vorliegenden Fall aber argumentiert:

Am Sonntag spielten drei Spieler in der Zweiten, die am 29.10.23 im Punktspiel der Ersten gegen SG Flörsbachtal zum Einsatz kamen. Kein Vorwurf an den FSV Geislitz oder Klassenleiter Christian Golditz. Aber für die Spieler, die am Sonntag zum Einsatz kamen, bleibt ein bitterer Nachgeschmack hängen. Das eigentlich mit 1:0 gewonnene Spiel wird jedenfalls mit 3:0 für die Zweite des FSV Geislitz gewertet.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT