Vorbereitung: Blut, Schweiß und Tränen ab 3. Juli

0
1481

Weil die Erste Mannschaft „Nachsitzen“ musste, fällt die Sommerpause in diesem Jahr kürzer aus. Ab dem 3. Juli bitten die Trainer Rüdiger Strutt (1. Mannschaft) und Michael Böhm (Zweite Mannschaft) zusammen mit Towart-Trainer Rene Ries zum Aufgalopp in die Saison 2016/2017.  Fünf Wochen Blut, Schweiß und Tränen liegen vor den Spielern.

Los geht’s am Sonntag, den 3. Juli, um 10:00 Uhr mit einem ersten lockeren Aufgalopp und einem anschließenden gemeinsamen Essen. An diesem Tag werden auch die „Neuen“ vorgestellt und das neue Kaderbild für die Saison geschossen. In der sich anschließenden Woche ist jeden Abend Training — wobei am Donnerstag zur Entspannung „Kart fahren“ auf dem Programm steht.

Das erste Vorbereitungsspiel bereiten beide Teams am Samstag, den 9. Juli, in Niederrodenbach. Anstoß zum Spiel der beiden Zweiten Mannschaften ist um 14:00 Uhr, das Spiel der Ersten gegen den Hanauer Kreisoberligisten Niederrodenbach beginnt um 16:00 Uhr. Danach gibt es tatsächlich zwei trainingsfreie Tage.

Mindestens zehn weitere Trainingsabende (versehen mit dem von Fußballern geliebten Zusatz: „Zu jedem Training sind Laufschuhe mitzubringen!“), dazu ein ganztägiges Trainingslager in Meerholz am 16. Juli sowie weitere Freundschaftsspiele gegen Langenbergheim, Büdingen sowie im Pokal (noch nicht ausgelost) stehen auf dem weiteren Vorbereitungszettel der Trainer Strutt, Böhm und Ries. Voraussichtlich am Sonntag, den 31. Juli, erfolgt dann für beide Teams das erste Meisterschaftsspiel in der Bezirksoberliga Gelnhausen bzw. in der Kreisliga B Gelnhausen.

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT