Erste verpennt Spielbeginn

0
509

Die Erste Mannschaft des VfR 09 Meerholz hat das Heimspiel gegen Viktoria Neuenhaßlau in den Sand gesetzt. Die Ausfälle von insgesamt sechs Stammspielern, vor allem aber eine verpennte Auftakt-Viertelstunden waren für die klare 0:3-Niederlage verantwortlich.

Nach zehn Spielminuten stand es bereits 0:2. Nach einer Viertelstunde hätten die unfassbar giftig startenden Gäste mit drei oder vier Gegentoren führen müssen. Die Latte, der Pfosten oder der gute Keeper Felix Häfner verhinderten den Total-k.O.

Erst gegen Ende der ersten Halbzeit hatte der VfR, der neben den Lagfrist-Verletzten (Grohs, Massaro) kurzfristig noch auf Stefan Horstkamp, Timo Brune und Philipp Urbach verzichten musste, erste Chancen auf den Anschlusstreffer.

Doch das Strohfeuer loderte nur kurz auf. Neuenhaßlau, das nach einer starken Anfangsphase auf Verwaltungsmodus stellte, schaffte Mitte der zweiten Halbzeit nach einem Freistoß die 0:3-Entscheidung. Für die Gäste ein schöner Sonntag, für den VfR und seinen Anhang ein enttäuschendes Spiel.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT