JAAAAAAAAA — Zwei Auswärtssiege in Neuses — Dreier von Christoph Baus

0
1949

Beide Seniorenmannschaften haben wichtige Auswärtssiege beim SV Neuses erreicht. Die Zweite Mannschaft siegte 3:2 in Neuses und kletterte auf einen Nicht-Abstiegsplatz, die Erste Mannschaft siegte 3:1 beim gleichen Gegner und hat wegen der gleichzeitigen Niederlagen von Breitenborn, Bieber und Roth jetzt beste Chancen auf den Klassenerhalt.

Die Zweite Mannschaft feierte einen enorm wichtigen 3:2-Auswärtssieg in Neuses (Halbzeit 1:0 für den VfR). „Mann des Spiels“ für das B-Team war dabei der erst in der Winterpause zu den Grün-Weißen gekommene Christopher Baus, der in der 6., 63. und 86. Spielminute traf und damit alle drei VfR-Treffer auf seinem Konto verbuchen konnte.  Der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer von Patrick Proba (50.) und der 2:3-Endstand durch Leonardo Galante (90. Minute, Foulelfmeter) fiel am Ende nicht ins Gewicht. Mit mittlerweile acht Treffern ist Baus inzwischen der treffsicherste VfR-Schütze des B-Teams.

Wichtiger Auswärtssieg für die Zweite in Neuses (Foto: Gerhard Brune)
Wichtiger Auswärtssieg für die Zweite in Neuses (Foto: Gerhard Brune)

Noch besser: Der Haupt-Konkurrent Bad Orb spielte für die Grün-Weißen, die die letzten sieben Begegnungen seit dem 1:4 in Aufenau nicht mehr verloren haben. Denn der FSV Bad Orb II verlor das „Endspiel“ beim Tabellenschlusslicht SV Lettgenbrunn mit 1:2 und rutschte damit mit 28 Punkten zwei Zähler hinter den VfR (30 Punkte). Einen weiteren Punkt zurück (27 Zähler) liegt der FSV Niedergründau, der sein Spiel gegen den SV Sotzbach mit 2:1 gewann.

Der VfR steht damit erstmals seit dem 2. Spieltag (!) auf einem Nicht-Abstiegsplatz. In den beiden verbleibenden Partien gegen den SV Altenmittlau (39 Zähler, Platz 10) und beim VfB Oberndorf (43 Zähler, Platz 9) hat es der VfR jetzt selbst in der Hand, den zur Winterpause schon sicher befürchteten Abstieg doch noch zu vermeiden.

Nicht weniger wertvoll war der 3:1-Auswärtssieg der Ersten Mannschaft in Neuses. Denn mit Ausnahme der KG Wittgenborn verloren alle anderen Mannschaften, die hinten im Abstiegsstrudel stecken. Der SV Breitenborn verlor zu Hause gegen unsere Nachbarn vom FSV Hailer mit 0:2 — die Hailerer leisteten also ihren Beitrag dazu, dass es auch in der nächsten Saison ein Derby auf Kreisoberliga-Ebene geben kann. Und der FSV Bieber war bei der 0:3-Niederlage bei der SKG Mittelgründau chanchenlos. Auch die Melitia aus Roth verlor denkbar knapp mit 0:1 beim SV Bernbach, der das Unentschieden von Tabellenführer Rothenbergen (0:0 in Altenmittlau) also ausnutzen konnte, um sich bis auf dsrei Punkte an die Gründauer heranzuschieben.

Die Treffer für den VfR in Neuses erzielten dabei Vincenzo Filippelli und zwei Mal Jean-Pierre Prestifilippo. Zur Halbzeit stand es dabei noch 0:0, wobei für die Meerholzer „Null“ vor allem ein Mann verantwortlich war: Torhüter Alex Eichenauer. Nach dem Seitenwechsel kam der VfR gegen stark aufspielende Gastgeber besser ins Spiel und nutzte im Unterschied zu den Freigerichtern seine Torchanchen konsequent aus. Nach dem Anschlusstreffer zum 1:2 hieß es noch einmal kurz zittern, am Ende aber waren die drei Punkte im Meerholzer

Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer des SV Neuses zum 1:2 (Foto: Gerhard Brune)
Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer des SV Neuses zum 1:2 (Foto: Gerhard Brune)

Ballnetz.

Mit jetzt 34 Punkten hat der VfR fünf Punkte Vorsprung auf den SV Bieber, der am nächsten Wochenende den SV Bernbach empfängt und zum Abschluss zum SV Pfaffenhausen muss. Da zudem auch der direkte Vergleich für den VfR spricht, wäre man also mit einem Punkt aus den letzten beiden Spielen gegen den SV Altenmittlau und in Oberndorf gerettet. Das sollte machbar sein!

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT