Großer Andrang im „Hof des VfR“

0
606

Zum Abschluss der 850-Jahrfeier von Meerholz stand der „Tag der offenen Höfe“ auf dem Programm. Bei bestem Wetter schlenderten viele Meerholzer durchs Unterdorf — und sehr viele blieben im „Hof des VfR“ bei der Familie Susanne und Marco Jakob hängen.

Dort hatte der VfR-Ehrenvorsitzende Gerd Huck Dokumente aus der Geschichte der Meerholzer Fußballer ausgestellt. Neben Bildern, Zeitungsartikeln und Protokollen gab es historische Trikots, Fahnen und Fanartikel zu sehen. Zudem warb der Förderverein des VfR um neue Mitglieder.

Doch auch die Hausherren hatten groß aufgefahren. Würstchen vom Grill und gekühlte Getränke gingen pausenlos über den Tresen. Prunkstück war aber ein frisch entdecktes Werbeschild aus dem früheren Vereinsheim des VfR 09 Meerholz.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT