Zwei Niederlagen zum Auftakt

0
2131

Mit zwei Niederlagen starteten die A- und die B-Jugend in die Aufstiegsrunde zur Gruppenliga. Während die A-Jugend beim Hinspiel beim FSV Bischofsheim mit 1:5 verlor, konnte die B-Jugend die Partie bei Viktoria Preußen Frankfurt lange Zeit offen gestalten.

Bei der A-Jugend war es vor allem der agile Bischofsheimer Stürmer Avdic, der mit einem Dreierpack (bei einem Gegentreffer von Paul Neun) vor der Pause für die 3:1-Führung des Gegners sorgte. Zwei weitere Gegentreffer in den Schlussminuten der Partie machen das Rückspiel am kommenden Samstag in Meerholz zu einer schweren Angelegenheit.

Die B-Junioren der JSG Hailer/Meerholz/Roth haben derweil das erste Spiel in der Aufstiegsrunde zur Gruppenliga Frankfurt bei Viktoria Preußen Frankfurt mit 3:5 (Halbzeit 1:1) verloren.

Groß war zunächst die Freude bei den Spielern und den zahlreichen mitgereisten Fans, als Alexander Niemax unsere JSG in der 24. Minute mit einem sehenswerten Antritt über die rechte Seite in Führung gebracht hatte.

Bis dahin hatten die Hausherren zwar etwas mehr vom Spiel gehabt und mehrere gute Möglichkeiten herausgespielt, waren im Abschluss dann aber noch zu ungenau geblieben. Aber auch die JSG hatte sich nicht versteckt, sondern versucht, mitzuspielen.

Nach dem Treffer zeigte sich der Frankfurter Kreismeister unbeeindruckt und hatte weiter die besseren Chancen. Unser Team bestach aber durch enormen Kampfgeist und hätte es fast geschafft, den knappen Vorsprung bis zur Halbzeit zu behaupten. In der 40. Minute flog ein gegnerischer Eckball hoch über alle Köpfe vor dem Tor hinweg, den eingerückten Außenverteidiger hatte unsere Abwehr aus den Augen verloren und so konnte dieser aus spitzem Winkel unbedrängt ins kurze Eck köpfen. Direkt im Anschluss ertönte der Pausenpfiff.

Kurz nach dem Seitenwechsel der nächste Schockmoment: einer der agilen Stürmer nutzte einen Stellungsfehler in der Abwehr, legte sich das Zuspiel sehenswert mit dem ersten Kontakt selbst vor und verwandelte eiskalt ins lange Eck zur Frankfurter Führung.

Aber noch hatten sich unsere Jungs nicht aufgegeben. Im Gegenteil: In der 53. Minute wurde Maurice Henley auf der linken Seite in Szene gesetzt, zog in den Strafraum und schob den Ball zum vielumjubelten Ausgleich ins Netz.

Damit nicht genug. Nur 3 Minuten später nutzte Tim Bröning den Moment aus, als ihm der Ball 10 Meter vor dem gegnerischen Tor vor den  Füßen landete, zögerte nicht lange und schoss den Ball platziert ins Eck. Die 3:2 Führung hatte den Gegner spürbar verunsichert. Unsere Jungs waren dem 4:2 nun näher als der Gegner dem Ausgleich. Leider gelang der 4. Treffer, trotz einiger guter Möglichkeiten jedoch nicht. Und das sollte sich rächen.

Wieder war es ein Kopfballtor nach einer Ecke, die in der 60. Minute den Ausgleich bedeutete. Und Viktoria Preußen wollte nun mehr, unseren Jungs schwanden langsam die Kräfte. Und so nutzte das Team aus dem Stadtteil Eckenheim zwei weitere Stellungsfehler eiskalt aus und zog in der 65. und 68. Minute auf 5:3 davon.

Alle Versuche, noch einmal heranzukommen scheiterten und so musste man sich schließlich geschlagen geben.

So groß die Enttäuschung auch war, jeder der Spieler hatte alles gegeben und versucht, dazu beizutragen, gegen den hohen Favoriten für eine Überraschung zu sorgen. Diese war möglich, letztlich gewann Viktoria Preußen das Spiel aber nicht unverdient. Das muss man anerkennen, kann aber dennoch Stolz sein, diesem Gegner alles abverlangt zu haben. 

Was absolut erwähnenswert ist: Obwohl das Spiel kampfbetont war, blieb es jederzeit fair und respektvoll. Auch nach dem Spielende gab es von beiden Teams, den Trainern und Betreuern ein gegenseitiges, anerkennendes Abklatschen und der Vorsitzende der Gastgeber spendierte unseren Spielern und Trainern noch ein kaltes Getränk, bevor man den Heimweg antrat. So soll Jugendfußball sein; danke an Viktoria Preußen Frankfurt für die Gastfreundschaft.

Unsere JSG spielte mit folgendem Team: Justus Bechtold, Emil Dubs, Ben Hagen, Silvan Böttger, Tom Schlegel, Niklas Wilhelm, Tim Bröning, Alexander Niemax, Max Ringwald, Maurice Henley, Mateusz Mielek. Eingewechselt: Emilius Specht, Silas Appel, Max Dreßbach, Marcel Fitterer. Mit auf der Ersatzbank: Laurin Gröger, Finn Senzel.

Am kommenden Mittwoch, 21.06.2023 empfängt unsere B-Jugend nun den Meister aus dem Fußballkreis Büdingen, die JSG Seemenbach Tigers. Anstoß ist um 19.15 Uhr in Meerholz. Wie immer freut sich die Mannschaft über jegliche Unterstützung, um dieses Spiel siegreich zu gestalten.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT